logo

Videos vom Finale der DM 2012 im Ultimate Frisbee

logo

Mittlerweile finden sich einige Videos von der Deutschen Meisterschaft 2012 in Frankfurt auf der weltgrößten Videoseite im Netz.
Nachdem schon Videos von der EUCF jetzt auch kostenlos geschaut werden – siehe hier Bad Skid vs. Viksjöfors IF – hier 2 Filme von der DM.
Hier die Folge von BadSkidTV zu der DM2012, inklusive Interview mit Mark Kendall und einigen Bildern vom Finale:

Und hier ein deutlich längeres Video vom Finale gegen Heidelberg (weiss), gefilmt von Vitor Vieira:

Er hat nur einige Punkte gefilmt und diese hier zusammengeschnitten. Zwischendurch schoss er auch Fotos, diese sind auf seiner Homepage zu finden. Hoffentlich zeigt er bald mehr, gute Arbeit!

Viel Spaß beim Schauen!

EUCF 2012 – die neuen Champions sind gefunden

logo

Gestern fanden in Frankfurt die Finals und Platzierungsspiele der European Ultimate Championship Series statt. Die besten Vertreter aus den 5 Regionen ermittelten die besten Clubteams Europas der Open und Women Division.

Nach den Gruppenspielen am Freitag und den Viertel-und Halbfinals am Samstag standen am Sonntag die Platzierungs- und Finalspiele auf dem Programm. Im rein englischen Finale gewann Clapham gegen Chevron AF mit 15:11. Platz 3 ging an Ragnarok (DK) durch einen Sieg gegen FAB (SUI) 13:11. Nach 2 Siegen in Folge wurde FAB damit enthront und erreichte nur den 4ten Platz. Das beste deutschte Team wurde Bad Skid auf einem sicheren 5ten Platz (durch ein 15:9 über Fire of London), mit nur einem verlorenen Spiel (Viertelfinale gegen FAB mit 14:15). Die kompletten Ergebnisse finden sich hier .

Noch gibt es nicht viel Videos im Netz frei verfügbar von der EUCF 2012, hier eins vom Platzierungsspiel um Platz 9 zwischen Freespeed und Viksjöfors IF:

Bei den Frauen gewann Iceni (UK) mit einem knappen 15:14 gegen Viima (FIN). Im Spiel um Platz 3 verloren die Woodchicas leider gegen Lotus (SUI) mit 13:14.

Den Spiritpreis gewannen die Crazy Dogs (SUI) und Nice Bristols(GB).

Was bleibt als Fazit aus den Ergebnissen zusagen? UKUltimate rules, Platz 1,2,6,11 und 13 von 24 Open Teams und  1 und 6 von 10 Frauen Teams sprechen eine klare Sprache. Das einzige Team das Clapham gefährlich wurde, war Chevron. Iceni setzte sich in 2 knappen Spielen gegen Lotus und Viima jeweils mit nur einem Punkt durch. Die deutschen Openteams haben dieses Jahr 4 Teilnehmer gestellt und die Plätze 5,8, 18 und 19 erreicht. Ein Aufwärtstrend im Vergleich zum letzten Jahr.

Aktuelle Bilder oder Videos finden sich noch nicht frei verfügbar, nur bei Strizna kann man die Finals gegen einen geringen Beitrag anschauen.

Tag 2 der EUCF 2012 in Frankfurt ist zu Ende

logo

Nach den Poolspielen gestern standen heute die Prequarters, Viertelfinale und Halbfinalspiele auf dem Plan.

In der Open-Division wurden die 4 weiteren Teilnehmer der Viertelfinale ermittelt. In den Prequartes setzten sich M.U.C., Bad Skid, Silence und Ragnarok durch. Somit setzten sich mit Bad Skid (gegen Viksjöfors 15:10) und Ragnarok zwei Teams aus den Challenger Pools durch.

In den folgenden Viertelfinals konnte nur Ragnarok die Setzliste überwinden und gewann gegen Fire of London mit 15:12. Bad Skid gewann gegen den Vorjahressieger Flying Angels Bern (FAB) leider nicht. Im Universe Point ging das Spiel mit 15:14 an die Schweitzer. BS hatte wohl Scheibenbesitz, dann ein Travel Call und kurz danach der Turn und Punkt für FAB (siehe offizielle Facebookpage). M.U.C. hatte dem Ergebniss nach (15:6) gegen Clapham nicht wirklich eine Chance (Komplettes Spiel kann für 0,89€ hier angeschaut werden). Chevron Action Flash gewann gegen Silence (CZ) mit 15:8 ebenfalls recht deutlich. In den Halbfinals setzten sich die beiden Teams aus England relativ klar durch (Clapham-FAB 15:9 und Ragnarok-Chevron Action Flash (CAF) 12:15 – Video hier). Somit können dir Briten ihre Erfolge dieses Jahr fortsetzen. Ihr Nationalteam hat ja bei der WM in Japan bereits den 2ten Platz (nach einer deutlichen Niederlage gegen die USA 5-17) erreicht. In den Reihen von Clapham stehen  7 Nationalspieler, bei CAF immerhin 3 Spieler  die bereits im WM Finale mitgespielt haben.

Bei den Damen konnten sich die Woodchicas über ihr PreSemifinal für das Halbfinale qualifizieren.  Sie gewannen relativ deutlich gegen die Cosmic Girls aus Russland mit 15:8. Im Halbfinale geht es morgen früh jetzt wieder gegen Viima aus Finnland, beide standen sich bereits in einem Poolspiel gegenüber. Dies ging mit 15:5 für Viima deutlich verloren, da werden sich die Münchnerinnen deutlich steigern müssen. Im anderen Halbfinale stehen sich die Titelverteidigerinnen Iceni (GB) und Lotus (SUI) gegenüber.

Beide Finalspiele (12:05 bzw. 13:50)  kann man live im Streaming bei Strizna sehen, das letzte Halbfinale der Frauen und das Spiel um Platz 3 der Männer auch.

Falls ich mich nicht irre, sollten  2 Elite-Spots für die Central Region nächstes Jahr drin sein. Vielleicht kommt Bad Skid dann direkt in die Elite Pools und kann sich das kräftezerrende Prequarter dann sparren und gewinnt ein knappes Spiel eher. Falls sie morgen das letzte Spiel gegen Fire of London gewinnen, sind sie 5ter, genau wie letztes Jahr.

Ich hatte die offiziellen Ergbenisse direkt auf den @Endzoni Twitteraccount geleitet, hat heute ganz gut geklappt.

Eine weitere Zusammenfassung findet sich bei Ultiszene und Frisbeesportverband.

1.Tag der EUCF 2012 in Frankfurt vorbei

logo

Die ersten Spiele des Finals der EUROPEAN ULTIMATE CHAMPIONSHIP SERIES (EUCS) in Frankfurt sind gespielt.

Insgesamt spielen 24 Openteams (8 Elite und 16 Challenger) und 10 Frauenteams um den Titel des besten europäischen Clubteams 2012. Bei den Open spielen die 8 Eliteteams in 2 Pools und die 16 Challenger in insgesamt 4 Pools.

Dann spielen die 3 und 4 Platzierten der beiden Elitepools gegen die jeweils Ersten der 4 Challengerpools in den Pre-Quartes. Die Gewinner dieser Spiele kämpfen dann zusammen mit den 4 Topteams der Elitepools imViertelfinale um den Einzug ins Halbfinale.

Die Favoriten haben sich in den Elitepools durchgesetzt (Pool A und Pool B), Clapham und Chevron Action Flash (beide GB) sowie Fire of London und Flying Angels (GB und SUI). Pool B war mit einem Dreiervergleich etwas spannender, leider verlor M.U.C. (D) alle Spiele (mit 1-3 Punkten). Besonders ärgerlich das sie gegen FAB noch die 12-10 Führung abgaben und 12-15 verloren. Schade!  Auf jeden Fall ein sehr ausgeglichener Pool, kein Spiel ging einstellig aus.

Hier ein Video vom Spiel Viksjöfors IF gegen Chevron AF:

Die Paarungen für die Prequartersam Samstag sind wie folgt: M.U.C.(D) – CUSB La Fotta (IT), Viksjöfors IF (SWE) – Bad Skid (D), Silence (CZ) – Gentle (Belgien) und Freespeed (SUI) – Ragnarok (DK).

Fürs nächste Jahr sind die Prequartes sehr entscheidend, hier stehen die Spots für die Central Region auf dem Spiel. Dieses Jahr gabs nur einen Spot. Sollte mehr als 1 Team aus der CR (D, DK, B,) gewinnen, dann sind 2 Spots ziemlich sicher. Die 8 Spots werden nämlich entsprechend der Platzierung vergeben, dieses Jahr gabs nur Einen (der eh garantiert ist). Also, Daumen drücken und den Ergebnissen folgen, auch bei Twitter unter @endzonis .

Bei den Damen laufen die Pools noch, bisher haben die Heidees alle Spiele (0-3) verloren, die Woodchicas 1-1. Die Woodchicas haben noch alles in der Hand.

Aktuelle Infos finden sich auch auf der offiziellen Facebook Page. Live Streaming vom Prequarter Bad Skid – Viksjöfors IF gibts bei Strizna für 0,89 €. Ein paar kostenlose Eindrücke finden sich im folgenden Video, unter anderem das Poolspiel von M.U.C. gegen Flying Angels.

 

logo
Powered by WordPress | Designed by Elegant Themes